Die Gibelchriesner sind ein Verein

Statuten nach ZGB

Fertig lustig. Naja, nicht ganz. Zumindest die Statuten sind jetzt vollen Ernstes. Es gab viele Diskussionen und etliche grundlegende Entscheidungen mussten getroffen werden, um die bestmöglichen Statuten für den Gibelchriesner Präsidenten-Club zu schaffen. Wir sind nun aber glücklich und zufrieden, ein echter, rechtsgültiger Verein zu sein. Nun kann uns nichts mehr aufhalten. Ein wichtiges Kapitel in der Geschichte der Gibelchriesner wurde geschrieben.

Vereinsleitung

Wer ein Verein sein will, muss einen Vorstand haben. Daher mussten auch wir uns mit dem Verteilen der Jobs beschäftigen. Bis zu unserer ersten ordentlichen GV im nächsten Frühjahr wurden die Posten vorerst folgendermassen besetzt: Als Präsident der Präsidenten, verständlichkeitshalber als Primus bezeichnet, wurde Lucas Schnüriger gewählt. Die Aufsicht über unser Geld wurde Marcel Inderbitzin anvertraut. Man darf ihn auch Finanzminister nennen. Den Job als Aktuar (beinhaltet Archivator) bekam Christian Gwerder zugesprochen. Patrick Gwerder und Matthias Büeler unterstützen diese drei als Beisitzer.

Zurück